Aktuelle Veranstaltungen

Aufgrund der Allgemeinverfügung ‹Verbot von Veranstaltungen› des Freistaates Sachsen vom 18.03.2020 und der Verordnung des Sächsichen Staatsministeriums vom 31.03.2020 können – derzeit bis einschließlich 20. April 2020 –

die für diesen Zeitraum geplanten Veranstaltungen leider nicht stattfinden.

 

                                     ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

  

DRESDEN:   Freitag, 17. April 2020

    Die Anthroposophie Rudolf Steiners - ein 'offenbares Geheimnis'

        Vortrag von Irene Diet, Berlin       

        UND

 

                  Samstag, 18. und Sonntag, 19. April 2020

    Sprache und Denken im Werk Rudolf Steiners     

      Seminar mit Irene Diet, Berlin     

       Anhand ausgewählter Texte Rudolf Steiners soll das sinnlichkeitsfreie und reine Denken
       erübt werden, um, von da ausgehend, die am Physisch-Sinnlichen entwickelte Vorstellungswelt
       als solche zu erkennen und in einem zweiten Schritt zu überwinden. 
       Diese Arbeit ist unmittelbar mit einer Arbeit an der Besonderheit der Sprache Rudolf Steiners
       verbunden, da diese Sprache der Ausdruck des durch Rudolf Steiner verkörperten neuen
       Denkens ist, das allein die Grundlage zur Entwicklung eines höheren, in die Zukunft führenden
       Bewusstseins sein kann.

 

       Info:  Arbeitszentrum Ost, C. Galkin 0351 - 80 22 372, post[at]az-ost.de

      

 

 

                                     ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

 

 


DRESDEN:    die für 9./10. Mai 2020 geplante Veranstaltung

              Einer heilsamen Zukunft die Türen öffnen    

                                                  mit Gunhild von Kries        

 

     ist für diesen Termin ABGESAGT.            

 

-------------------------------------------

Die geplante Wochenendveranstaltung mit Irene Diet in JENA am 21. und 22. Februar 2020

muss wegen KRANKHEIT leider erneut VERSCHOBEN werden [neuer Termin in Planung für 22./23.5.] 

     "Der 30. März 2025 - Vergangenheit und Zukunft im
       Lichte des Todes von Rudolf Steiner
"                                              

-------------------------------------------